Disziplinarmaßnahme gegen Richter Jens Maier

Am 11. August berichtete die Sächsische Zeitung über den Direktkandidaten der AfD im Wahlkreis 159, Jens Maier. Er ist Richter am Landgericht Dresden. Für seine Äußerungen auf Facebook und die Rede im Ballhaus Watzke hat Jens Maier nun einen schriftlichen Tadel seines Dienstherrn bekommen.
„Diese Aussagen sind nicht konservativ sondern offenkundig rechts! Ich hoffe, die Wählerinnen und Wähler meines Wahlkreises führen sich vor Augen, welche Konsequenzen der Einzug von Jens Meier in den Bundestag hätte und treffen statt dessen eine demokratische Wahl“, so Thomas Löser.

Hintergrund

Als Vorredner von Björn Höcke im Ballhaus Watzke hatte der Richter unter anderem vor der „Herstellung von Mischvölkern“ gewarnt und den Abschied vom „deutschen Schuldkult“ eingefordert.“ (siehe SZ-Artikel vom 11.8.2017)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

*