Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Wähler*innen,

am 24. September wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Wir erleben derzeit so deutlich wie selten zuvor, dass dies eine entscheidende Wahl für Deutschland und Europa wird. Selten zuvor erschienen Kräfte, die gegen eine weltoffene Gesellschaft agieren, gegen ein vereintes Europa, gegen die Gleichberechtigung aller und gegen demokratische Rechte, so stark wie in diesem Jahr. Aber auch der Klimaschutz und die Bewahrung unserer natürlichen Lebensgrundlagen werden zunehmend in Frage gestellt.

Im Dresdner Stadtrat engagiere ich mich für sozialen Wohnungsbau, eine hochwertige Baukultur und die „grüne Stadt“ mit zukunftsfähiger Mobilität. Aber nicht nur für Dresden sondern für viele Kommunen in Deutschland sind dies zentrale und wichtige Themen. Die Frage wie „gelebte Demokratie“ heute aussehen kann, wird in vielen Städten neu verhandelt. Um zu verhindern, dass unsere Gesellschaft weiter auseinanderfällt, braucht es Bürgerbeteiligung und neue Formen der gemeinsamen Diskussion auf kommunaler sowie auf Bundesebene.

Europa als zentrales friedenspolitisches Projekt unserer Generation braucht eine zukunftsfähige Vision. Wir müssen die Krise Europas als Chance begreifen und jetzt diskutieren, wie das gemeinsame Europa in 25 oder 50 Jahren aussehen kann, um Nationalisten und Intolerante aller Schattierungen in die Schranken zu weisen und viele Europäer wieder für dieses Freiheits- und Friedensprojekt zu begeistern.

Dafür braucht es eine starke GRÜNE Stimme im nächsten Bundestag: für die soziale und ökologische Erneuerung und für Freiheit, Weltoffenheit und Friedenspolitik! Deshalb bitte ich um Ihre Stimme.

Thomas Löser

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

*